Übersicht der Ausbildungsmöglichkeiten


3 – jährige Ausbildung zum/zur examinierten Altenpfleger/in

Dauer: Die Ausbildung in Vollzeit dauert 3 Jahre. Diese endet mit dem Examen und der staatlichen Anerkennung.

Zugangsvoraussetzungen:

  1. gesundheitliche Eignung
  2. Realschulabschluss bzw. gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss, wenn außerdem eine Ausbildung als Alten- oder Krankenpflegehelfer/in oder eine andere, mindestens zweijährige Ausbildung abgeschlossen wurde.
  3. ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Ausbildungsinhalte:
Ein Team kompetenter Dozent(inn)en vermittelt das berufliche Fachwissen und bereitet darauf vor, die Beziehung zu alten Menschen zu gestalten und Entscheidungen zu treffen. Wir legen Wert auf einen entspannt kommunikativen Unterrichtsstil mit Gruppenarbeit und abwechslungsreichen Unterrichtssituationen.

Die Ausbildungsinhalte werden über Lernfelder definiert, z. B.

  1. Pflege planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  2. Personen- und situationsbezogen pflegen
  3. Mitwirkung bei medizinischer Diagnostik und Therapie
  4. Unterstützung bei der Tagesgestaltung
  5. Entwicklung von beruflichem Selbstverständnis

Der theoretische und fachpraktische Unterricht findet an der Altenpflegeschule in Fulda statt, die praktische Ausbildung in einer Einrichtung der stationären oder ambulanten Altenpflege.

Gründe für die Ausbildung:
Sie erlernen einen abwechslungsreichen, spannenden, verantwortungsvollen und anspruchsvollen Beruf, bei dem Sie mit den Menschen und deren Lebensgeschichte zu tun haben und der in Zukunft mehr denn je gebraucht wird.
Sie erwerben einen staatlich anerkannten Berufsabschluss.

Ihr Arbeitsplatz:

  • Einrichtungen der stationären Altenhilfe
  • Häusliche Pflege/Sozialstationen
  • Geriatrische Kliniken und geriatrische Abteilungen
  • in Krankenhäusern

Ausbildungsbeginn: Examinierte/r Altenpfleger/in: 1. Oktober

1- jährige Ausbildung zum/zur examinierten Altenpflegehelfer/in

Dauer: Die Ausbildung in Vollzeit dauert 1 Jahr. Diese endet mit dem Examen und der staatlichen Anerkennung.

Zugangsvoraussetzungen:

  • 1. gesundheitliche Eignung und
  • 2. Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige oder höhere Qualifikation
  • 3. ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Ausbildungsinhalte:

Ein Team kompetenter Dozent(inn)en vermittelt das berufliche Fachwissen und bereitet darauf vor, die Beziehung zu alten Menschen zu gestalten und Entscheidungen zu treffen. Wir legen Wert auf einen entspannt kommunikativen Unterrichtsstil mit Gruppenarbeit und abwechslungsreichen Unterrichtssituationen.

Die Ausbildungsinhalte teilen sich auf in Lernbereiche:

  1. Pflegefachlicher und pflegepraktischer Lernbereich
  2. Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  3. Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit
  4. Altenpflegehilfe als Beruf

Der theoretische und fachpraktische Unterricht findet an der Altenpflegeschule in Fulda statt, die praktische Ausbildung in einer Einrichtung der stationären oder ambulanten Altenpflege.

Gründe für die Ausbildung:

Sie erlernen einen abwechslungsreichen, spannenden, verantwortungsvollen und anspruchsvollen Beruf, bei dem Sie mit den Menschen und deren Lebensgeschichte zu tun haben und der in Zukunft mehr denn je gebraucht wird.
Sie erwerben einen staatlich anerkannten Berufsabschluss. Sie können auf Ihren Berufsabschluss mit weiteren interessanten Qualifizierungen aufbauen (z.B. als Altenpfleger/in)

Ihr Arbeitsplatz:

  • Einrichtungen der stationären Altenhilfe
  • Häusliche Pflege/Sozialstationen
  • Geriatrische Kliniken und geriatrische Abteilungen
  • in Krankenhäusern

Ausbildungsbeginn: Examinierte/r Altenpflegehelfer/in: 1. März

Sie finden die Informationen auf dieser Seite sowie Bewerberchecklisten auch als PDF:

Ausbildungsinformationen

Bewerbercheckliste für die einjährige Ausbildung

Bewerbercheckliste für die dreijährige Ausbildung

 

Berufsbild Altenpfleger/in


 

Berufsbild Altenpfleger/in

 
Altenpflege – Überforderung oder Herausforderung
 

… Kontaktaufnahme!

 


Eine junge examenierte Altenpflegerin berichtet in 4 Videosequenzen über ihren Dienst